Anforderungen für die Manuskript-Einreichung

Wir geben eigentlich für die Einreichungen von Manuskripten nur sehr wenige Vorgaben.

Wenn Sie uns ein Manuskript einreichen möchten, bitten wir Sie nur, folgende Punkte zu beachten:

  • Manuskripte können bei uns bevorzugt in elektronischer Form eingereicht werden. Wir bitten bevorzugt um Dateien in den Formaten Word, Open Office, Open Document Format (odf), Apple Pages, Rich Text Fomat (rtf). PDFs werden bei uns nur als Vorab-Leseprobe akzeptiert, eine weitergehende Bearbeitung eines Manuskripts als PDF erfolgt jedoch nicht.
  • Zu einem Manuskript gehört stets ein Exposé mit einer kurzen Inhaltsangabe des Buchs, eine Biografie des Autors, und vor allem die detaillierte Angabe der Rechtesituation des Werkes (Text und Bild, Fotos und Illustrationen) und eventueller (selbst-) verlegerischer Aktivitäten des Autors bzw. des Werkes. Eine bestimmte Formvorgabe des Exposé haben wir nicht, zeigen Sie Kreativität 🙂
  • Bei einem Fachbuch fügen Sie bitte noch aussagekräftige Referenzen und Proben vorhandener Bildmaterialien bei.
  • Für unverlangt in Papier- oder sonstiger materieller Form zugesandte Materialien können wir keine Haftung übernehmen.

Leseproben können uns ebenfalls gerne zugesandt werden. Allerdings ist es hier so, dass Leseproben alleine niemals zu einer endgültigen Beurteilung über eine Zusammenarbeit führen. Deshalb ist es eigentlich sinnvoll, uns von vornherein die kompletten Manuskripte einzureichen.

Wir bitten darum, Folgendes zu vermeiden:

  • Bitte versuchen Sie nicht, Ihre Manuskripte selbst aufwändig zu formatieren und zu gestalten. Absätze und gewünschte Zeilenumbrüche reichen völlig aus. Ein Zeilenumbruch (weicher Umbruch, also Umbruch innerhalb eines Absatzes) ist meist ein SHIFT-Return, ein Absatzwechsel ein harter Zeilenumbruch (Return). Damit machen Sie uns die Arbeit wesentlich leichter 🙂
  • Verzichten Sie bitte unbedingt auf Kopf- und Fußzeilen, ausser mit Seitenzahlen. Wir wissen, um welchen Autor und um welches Manuskript es geht, das muss man nicht auf jeder Seite wiederholen 🙂
  • Bitte keine Wasserzeichen oder Ähnliches. Sie stören nur den Lesefluss.
  • Verwenden Sie bitte nur Standard-Schriften, die üblicherweise auf alles Systemen verfügbar sind: Times (New Roman), Helvetica, Arial u.ä. Wir sind keine großen Freunde von Courier als Schrift für einen Fließtext.
  • Bitte keine Einsendungen als PDF, es sei denn, es ist mit uns explizit abgesprochen. Das macht uns nur zusätzliche Arbeit, da wir dann für unseren Workflow den Text erst wieder heraus extrahieren müssen.

Daten bis ca. 100MB können Sie uns per email schicken, wir empfehlen allerdings, für Daten > 10MByte andere Übertragungswege zu nutzen. Wir stellen Ihnen hier auch gerne einen Zugang zu unserer gesicherten Cloud (die auf einem Server in D liegt) zur Verfügung.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie an oder mailen Sie uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.